San-Agustín-Kirche

Eine der wichtigsten Kirchen nicht nur Manilas, sondern vielmehr der ganzen Philippinen, ist die San-Agustín-Kirche in Intramuros. Bei dieser Kirche handelt es sich um die erste spanische Kirche auf den Philippinen, die vollständig aus Stein errichtet wurde.

San-Agustin-Kirche in Intramuros in der philippinischen Hauptstadt Manila

San-Agustin-Kirche in Intramuros | Foto: Jun Acullador | Lizenz: CC BY-ND 2.0 | kurz



Errichtung der San-Agustín-Kirche im Jahre 1571

Erbaut wurde das bedeutende Gotteshaus, das sich unweit der Festung Fuerza de Santiago befindet, im Jahre 1571. Begraben liegen hier die drei berühmten spanischen Konquistadoren Miguel López de Legazpi, Martín de Goiti und Juan de Salcedo.

Barock-Kirche auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes

Die sehenswerte Barock-Kirche in spanischer Architektur besteht aus vierzehn seitlichen Kapellen und einem Trompe-l’œil-Dachhimmel. Gemeinsam mit drei weiteren Kirchen auf den Philippinen gehört die San-Agustín-Kirche seit 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Das Innere der San-Agustín-Kirche in Intramuros in Manila

Im Inneren der San-Agustín-Kirche in Intramuros | Foto: Shubert Ciencia | Lizenz: CC BY 2.0 | kurz



Die San-Agustín-Kirche wurde bereits mehrfach wieder aufgebaut. Zerstört wurde sie durch Erdbeben oder durch die vielen Schlachten, die es in Manila über die Jahrhunderte hinweg gegeben hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.